Eve Valkyrie

EVE: Valkyrie – Trailer zur PS4-Version des VR-Spiels

In einer Woche geht der VR-exklusive Titel EVE: Valkyrie auch für PlayStation 4 an den Start. Mit einem stimmungsvollen Trailer macht CCP Games Fans den Mund wässrig und kündigt zudem ein Doppel-EP-Wochenende zum Launch an – sowohl für PS4- als auch PC-Spieler. Das Actionspiel funktioniert vollständig Crossplattform, will heißen, Konsoleros und Keyboardkrieger kämpfen im gleichen Universum Seite an Seite oder treffen als Feinde aufeinander.

 

Mit EVE: Valkyrie leistet CCP Games (EVE Online) erneut Pionierarbeit. Nahezu alle Spiele, die aktuell für VR-Geräte exklusiv erscheinen, sind Prototypen, Proof-of-Concepts oder Showcases. Nach wenigen Minuten ist alles gesehen und ausprobiert, was ein VR-Spiel hergibt. Wiederspielwert: Fehlanzeige. Ein paar Games-Unternehmen sind da weniger zimperlich und gehen Virtual Reality mit mehr Ernsthaftigkeit, aber auch deutlich mehr Produktionsbudget an. So auch CCP Games mit EVE: Valkyrie.

Seit Ende März ist das Spiel bereits für Oculus Rift zu haben, am 14. Oktober folgt die PlayStation-4-Version für PlayStation VR. Vorbestellungen sind ab sofort über den Store möglich. Um die Wartezeit für Konsoleros zu verkürzen und gleichzeitig Stimmung für den VR-Titel zu machen, hat CCP Games einen neuen Trailer für EVE: Valkyrie herausgegeben. Zieht’s euch rein!

Beginnend mit dem Launch-Day am 14. Oktober um 11 Uhr startet in EVE: Valkyrie ein Doppel-EP-Wochenende. Das Event läuft bis zum 17. Oktober 11 Uhr und beschert allen Spielern doppelte Erfahrungspunkte für alle Missionen, die in dieser Zeit erledigt werden.

In dem VR-exklusiven Spiel, das auch eine Einzelspielerkampagne bietet, schlüpft ihr in die Rolle eines galaktischen Piraten, kämpft in Dogfights gegen andere Spieler und könnt euer Schiff, eure Waffen sowie euren Kampfstil individualisieren. Im Laufe dieses Jahres soll, so zumindest die Planung von CCP, auch noch eine Steam-Version von EVE: Valkyrie veröffentlicht werden, die mit HTC Vive kompatibel ist. Steam-Nutzer werden dann ebenfalls im selben Universum herumfliegen wie Oculus-Rift- und PlayStation-VR-Nutzer.

Share this post

No comments

Add yours