Die bisher größte Schlacht in EVE Online

EVE Online-Livestream heute Abend!

Heute, den 30. Januar 2014 findet um 20 Uhr ein Entwickler-Livestream zum Rubicon-Update 1.1 für das Weltraum-MMO EVE Online statt.

Im Live-Stream werden die Entwickler über das neue Update, die Zukunft der EVE-Online-Community sowie die kürzliche Schlacht „The Bloodbath of B-R5BR“, das Fanfest 2014 sowie das kommende New-Eden-Open, dem Zusammentreffen des Council of Stellar Managements von EVE Online, sprechen. Wollt ihr euch das nicht entgehen lassen, dass schaltet heute Abend ab 20 Uhr auf Twitch.tv ein.

Zudem gibt es jetzt neue Zahlen zu der gewaltigen Schlacht im MMO, die vergangenen Montag durch eine versäumte Gebührenzahlung ausgelöst wurde. Das „Blutbad von B-R5BR“, wie die Schlacht im Nachhinein bezeichnet wird, fand im Sonnensystem B-R5RB statt. Ein Spieler hatte die anfallenden Gebühren für die Kontrolle über das System nicht bezahlt, woraufhin ein 21 Stunden andauernder Krieg ausgelöst wurde. Die Allianz des Spielers nutze das System seit Oktober vergangenen Jahres zur Lagerung und Vorbereitung ihrer Flotten für einen anderen Krieg.

Über 7.500 Spieler aus der ganzen Welt beteiligten sich an der Schlacht, davon zu Spitzenzeiten 2.670 gleichzeitig. Insgesamt waren 717 Corporations und 55 Allianzen an dem gigantischen Kampf beteiligt. Es wurden während der Gefechte 75 Titans, die größten Schiffe im Spiel, zerstört, was einem Materialverlust von über einer Viertelmillion Euro entspricht, da die Titans an sich sehr teuer sind. Zur Erinnerung an diese grandiose Schlacht wird ein Denkmal in diesem System errichtet: „Titanomachy“. Habt ihr diese Auseinandersetzung verpasst, könnt ihr euch anhand dieses Videos einen kleinen Einblick in das verschaffen, was dort abging. Die Schlacht zeigt, wie sehr die Spieler die Kontrolle über die Ereignisse im Spiel haben und das die größten Aktionen im MMO EVE Online von den Spielern selbst ausgelöst werden. Die Schlacht „The Bloodbath of B-R5BR“ wird das Kräfteverhältnis im Spiel nun für eine lange Zeit verändern.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours