World of Darkness Screenshot

CCP Games World of Darkness MMO war bereits in Alpha

Das eingestellte World of Darkness MMO von EVE Online Entwickler CCP Games hatte sich bereits in einer Alpha Phase befunden, wie ehemalige Mitarbeiter bekannt gegeben haben.

Das Drama um das MMORPG hat viele Fans hart getroffen. Zunächst kaufte CCP Games die Marke auf, um dann ein MMO in der düsteren und von Vampiren und Werwölfen bevölkerten Welt anzukündigen. Fans des Pen & Paper RPGs Vampire: The Masquerade waren außer sich vor Freude. Lange Zeit hörte man aber so gut wie nichts zum Spiel, bis das MMO diesen April nach fünf Jahren Entwicklungszeit offiziell eingestellt und das Entwicklerteam entlassen wurde. Man wolle sich voll und ganz auf das EVE-Universum konzentrieren, meinten die Verantwortlichen. Aber irgendwann werde man sich World of Darkness in neuer Form wieder widmen.

Nun meldeten sich einige Ex-Angestellte von CCP Games mit neuen Informationen zur Einstellung von World of Darkness zu Wort. Angeblich schaffte man es in den fünf Jahren, die das MMO in Entwicklung war, drei Mal eine Alpha Phase zu erreichen. Allerdings wurde das Spiel nach jeder Alpha über den Haufen geworfen und die Entwickler mussten von vorne beginnen. Die Mitarbeiter meinten, dass die Geschäftsführung sich nicht sicher war, wohin sie mit dem Spiel überhaupt wollten. Außerdem wurden immer wieder Entwickler vom Spiel abgezogen, um bei EVE Online auszuhelfen, teilweise für mehrere Monate. Fast alle ehemaligen Mitarbeiter, die sich zum Aus von World of Darkness geäußert haben, nannten auch einen spezifischen Manager bei CCP Games, der für all dies verantwortlich sein soll. Ein Name wurde nicht bekannt gegeben.

Derweil gab CCP Games bekannt, dass man erneut 49 Mitarbeiter entlassen musste. Dieses Mal hat es Angestellte aus dem Vertrieb getroffen. Laut CCP Games sei damit die schwierige Aufgabe beendet, das Unternehmen gut für die Zukunft aufzustellen. Den entlassenen Mitarbeitern wurden Abfindungen und Hilfe bei der Suche nach neuen Jobs angeboten.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours