Dust 514 Screenshot

CCP Games beruhigt verärgerte Dust 514-Fans

Das EVE Fanfest 2014 sollte ein Platz der Freude sein, wo sich Fans des MMORPGs EVE Online und des EVE Universum treffen und austauschen sowie jede Menge Spaß haben sollten.

Doch all dies wurde von verärgerten Fans des Konsolen-Shooters Dust 514 etwas überschattet. Denn diese Fans hatten mit großen Ankündigungen neuer Updates und Features auf dem EVE Fanfest 2014 gerechnet. Stattdessen kündigte CCP Games das PC-MMO Project Legion an, welches auf Dust 514 basiert und Sandbox-Bodengefechte in das EVE-Universum einführen wird. Die Dust 514 Fans befürchteten nun, dass dies das Ende ihres geliebten Actionspiels bedeuten würde und machten ihrem Unmut lautstark Luft. Die Entwickler bei CCP Games mussten sogar eine Ansprache auf dem Fanfest halten, um die Fans wieder zu beruhigen.

Darin versicherte das Team, dass man keinerlei Pläne habe, Dust 514 einzustellen und es wird auch weiter daran entwickelt und neue Updates geben. Allerdings gab man auch zu, dass man in Zukunft weniger Entwicklungszeit für den Konsolenshooter aufbringen werde und stattdessen die Prioritäten bei Project Legion liegen würden. Außerdem würde man sämtliche Daten aller Dust 514-Spieler in das neue MMO übertragen, sobald es dann starten wird. Allerdings ist das nur ein geringer Trost für Dust 514 Fans, denn der Shooter wird auf Konsole gespielt, während das MMO Project Legion für PC erscheinen wird. Hinzu kommt, dass Project Legion noch gar nicht richtig angekündigt wurde. Es wurde auf dem Fanfest lediglich als Prototyp präsentiert, in den das Team viel Arbeit investieren könnte, sollte der Anklang bei Spielern so groß wie beim Weltraum-Actionspiel EVE: Valkyrie sein.

Man wird also sehen, wie sich das Thema Project Legion weiter entwickelt. PC-Fans freuen sich darauf, endlich auch Bodengefechte im EVE Universum austragen zu dürfen, während Konsolenspieler eher missmutig auf die Ankündigung reagieren.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours